03841 7830-0 | info@zvwis.de

Baustellen im Überblick.

Neubau Kläranlage Hornstorf

Die Kläranlage Hornstorf hat ihre Grenznutzungsdauer erreicht und wird durch einen Neubau am gleichen Standort ersetzt.
Es wird eine erste Ausbaustufe realisiert. Die Kläranlage kann bei Bedarf modular erweitert werden.

Ende der Maßnahme: Ende 2018

 

Erneuerung TW/SW Klein Woltersdorf

In der Ortslage Klein Woltersdorf wird die vorhandene Trinkwasserleitung durch eine größere Leitung ersetzt, deren Dimension auch für Brandbekämpfung ausreicht. In diesem Zuge wird der Schmutzwasserkanal einschl. des Pumpwerks neu gebaut.
Die vorhandenen Anlagen befinden sich noch auf privatem Land.

Ende der Maßnahme: Nov. 2018

 

Ausbau OD Groß Krankow L031

Nahezu das gesamte Schmutzwasserentsorgungssystem der Ortslage wurde im Zuge der Erneuerung der Ortsdurchfahrt durch das Straßenbauamt Schwerin erneuert und in den öffentlichen Straßenraum verlegt. Die Trinkwasserversorgung wurde ergänzt und optimiert.

Maßnahme abgeschlossen

 

Neubau Spülwasserabsetzbecken Wasserwerk Perniek

Die, bei der Aufarbeitung des Rohwassers zu Trinkwasser, anfallenden Eisenschlämme wurden bislang in einer Anlage behandelt, die den heutigen Anforderungen nicht genügt. Die Kapazität der Anlage wird erhöht und alles den heutigen Sicherheitsanforderungen angepasst.

Ende Maßnahme: Ende 2018

 

Ausbau OD Karow B 106

Der Neubau des gemeinsamen Geh- und Radwegs wird zum Anlass genommen, die veraltete Trinkwasserleitung in den öffentlichen Verkehrsraum zu verlegen. Die Knotenpunkte und Absperrarmaturen werden ersetzt und sind nach Fertigstellung jederzeit zugängig.

Ende Maßnahme: Ende Okt. 2018

 

TWL Steinhausen-Tatow-Zarnekow

Die Versorgung der Ortslagen Tatow und Zarnekow erfolgte über den schwer zugänglichen Hochbehälter bei Züsow, für den zudem eine Sanierung anstand. Dieser konnte nun außer Betrieb genommen werden. Die Versorgung erfolgt nunmehr über die vor wenigen Jahren errichtete Druckstation in Steinhausen.

Maßnahme abgeschlossen

 

Sanierung Hochbehälter Zurow mit Neubau Schieberkammer

Die verbundenden Rohrleitungen der beiden Behälterkammern sind bei Wartungsarbeiten nur schwer zugänglich. Dies wird mit dem Neubau einer Schieberkammer behoben. Die Trinkwasserbehälter erhalten eine Wärmedämmung und eine Abdichtung gegen Erdfeuchte.

Ende Maßnahme: Ende 2019

 

Bad Kleinen Uferweg 2.BA SW+TW-HA

Der Schmutzwasserkanal am Ufer des Schweriner Sees wird wegen des sehr schlechten Zustands des Altkanals erneuert. Ebenso wird die Druckrohrleitung vom Pumpwerk an der Marina erneuert. Das Schmutzwasser von dort wird nach Beendigung der Arbeiten direkt zur Kläranlage transportiert und fließt dann nicht mehr, wie bisher, in für Wartungszwecke nicht erreichbare Kanale auf privatem Grund.

Ende Maßnahme: Nov. 2018

 

Kirchdorf Am Schwarzen Busch TW + SW

Die Freigefälleleitung vom Schwarzen Busch nach Oertzenhof verläuft derzeit auf dem Acker und ist für Wartungsarbeiten daher nicht oder nur schwer erreichbar. Auch befindet er sich in einem technisch unbefriedigenden Zustand. Die neue Leitung liegt direkt neben dem Radweg. Der Kanal in der Straße Am Schwarzen Busch wird innerhalb dieser Maßnahme miterneuert.

Ende Maßnahme: Nov. 2018

 

Ersatzneubau Brücke Farpener Bach TWL, 1. TA

Für den Ersatzneubau der Brücke über den Farpener Bach plant das Straßenbauamt Schwerin eine Umfahrung, die die AZ-Leitung des ZV Wismar in einem morastigen Gelände kreuzt. Um Schäden durch Setzungen des Untergrundes auszuschließen, wird ein Abschnitt der Leitung gegen setzungsunempfindliches Material ausgetauscht.

Ende Maßnahme: Nov. 2018

 

Neubau Mensa Dorf Mecklenburg RW/TW/SW

Die Regenwasserentsorgung in der Karl-Marx-Straße wird neu geordnet. Die Leitungsdimensionierung wird den tatsächlichen Erfordernissen angepasst.
Im Baubereich wird der Schmutzwasserkanal mit erneuert. Dadurch können die derzeit über das Schulgelände verlaufenden Leitugen außer Betrieb genommen werden. Dies ist erforderlich zur Schaffung von Baufreiheit für den demnächst beginnenden Neubau der Schulmensa.

Ende Maßnahme: Ende Juni 2019

 

Kläranlage Bad Kleinen Migration SPS – DFÜ

Die Steuerungstechnik der KA Bad Kleinen ist veraltet und dadurch störanfällig. Sie wird durch neueste Technik ersetzt.

Ende Maßnahme: Dez 2018

nach oben